Gottesdienst an Christi Himmelfahrt in der Auferstehungskirche

Bitte beachten Sie: Der Gottesdienst an Christi Himmelfahrt findet um 10.00 Uhr am 13.5. in der Auferstehungskirche statt (nicht wie angekündigt in Ebersbach).

Veröffentlicht unter Gottesdienste, Termine | Kommentare deaktiviert für Gottesdienst an Christi Himmelfahrt in der Auferstehungskirche

Wichtige Nachricht

Liebes Gemeindeglied!

Jesus ist auferstanden! Er lebt! Er ist da – auch für Sie! Das möchte auch ich ihnen sagen; ja, wenn ich könnte ins Herz hineinlegen. Weil diese Botschaft auch Ihnen gilt.

Das heißt: Kein Leid ist zu abgrundtief traurig, dass ER nicht trösten könnte. Keine Schuld ist zu groß, die ER nicht vergeben könnte. Keine Beziehung ist so kaputt, dass ER sie nicht heilen könnte. Keine Sackgasse im Leben endgültig, dass er nicht einen guten Ausweg wüsste. Keine Situation zu verfahren, dass er nicht wieder auf „rechte Straße“ führen könnte. Kein Leben zu einsam, in das er nicht als guter Begleiter eintreten möchte. Kein Sturm im Leben zu heftig, dass ER diesem nicht Einhalt gebieten könnte oder „wenigstens“ die Kraft gibt, in diesem Sturm getrost und geborgen zu bestehen. Keine Versuchung, der wir nicht mit ihm widerstehen könnten – Und kein trostloses Sterben mehr, das nicht im Vertrauen auf IHN zum Heimgang wird. Weil Jesus lebt!

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Wichtige Nachricht

Blick zurück in Dankbarkeit

Als Frau Karola Passing am 1. April 2015 bei uns in der Kirchengemeinde als Mesnerin mit drei Wochenstunden anfing, war das für uns ein absoluter Glücksfall.

Frau Passing war oft weit über die drei Stunden hinaus bei uns tätig. Sauberhalten unseres Gotteshauses, Vorbereitungen, Dekorieren, … neben dem Dienst am Sonntag im Gottesdienst. Sie war stets zur Stelle, zusammen mit ihrem Mann, Fritz Passing.

Es war einfach für mich, als Gemeindepfarrer, schön mitzuerleben, wie sie ihre Aufgaben treu erfüllten, einander ergänzten, vieles bereits im Vorfeld miteinander durchdachten – und so manche gute Lösung, gerade auch in der Pandemiezeit mit allen einzuhaltenden Regeln, fertig präsentierten.

Und nun trat Frau Karola Passing mit dem 1. März 2021 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand. Mit einem kleinen Blümchen und einen Gutschein für die ein oder andere Tasse Cappuccino bedankte sich Pfarrer Thamm für die fast sechs Jahre treuen Dienst. Wir wünschen Frau Passing auch an dieser Stelle noch einmal viel Gesundheit, Wohlergehen im Kreise der Familie und Gottes reichen Segen.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Blick zurück in Dankbarkeit

Rückblick Passionsandachten 2021

In diesem Jahr haben wir die Passion Jesu und seine Bedeutung für uns anhand von Passionsliedern aus unserem Gesangbuch betrachtet. Viele dieser Lieder benennen eindeutig den Grund, Inhalt, Sinn und die Bedeutung für uns.

Welchen Schatz haben wir in diesen Liedern. Nicht umsonst war das Gesangbuch früher das Gebetbuch eines Christen. Man hatte es bei sich. Man nahm es mit, wenn einen eine Krankheit ins Krankenhaus zwang. Man lebte mit diesen Liedern. Man tröstete sich mit ihnen. – Ob wir bereit sind diesen Schatz wieder zu heben und für uns heute fruchtbar zu machen? In den fünf Passionsgottesdiensten haben wir einen kleinen Versuch unternommen.

Jesus Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. Ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich. Sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben.

Ein Pfarrer hat einmal erzählt: Ein gestandener Mann sitzt vor mir. Was ich ihm auch vom Glauben erzähle, er lehnt letztendlich dankend ab. So etwas hätte er nicht nötig. Und damit war das Gespräch zu Ende. – Wie erstaunt war ich, so erzählt der Pfarrer weiter, als ich  den Mann an einem Ort wiedertraf, an dem ich ihn nie vermutet hätte – nämlich als Trauzeugen bei einer Trauung.

Weil die Braut Kindergottesdienstmitarbeiterin war, sang in diesem Gottesdienst ein Kinderchor. Dieser sang nun das Lied: Weil ich Jesu Schäflein bin, freu ich mich nur immerhin über meinen guten Hirten, der mich wohl weiß zu bewirten…

Da sehe ich, so der Pfarrer, dass eben dieser Mann plötzlich völlig zusammenbricht. Ich denke, hat der einen Herzinfarkt. Er schluchzt tief erschüttert und ist kaum zu beruhigen. – Und da geht mir auf: Unter diesem Kinderlied ist dem Mann schlagartig aufgegangen, wie arm sein Leben eigentlich ist, weil er diesen guten Hirten Jesus, in seinem Leben nicht hat.

Ein kluger Mensch hat diese „Not“-Wendigkeit einmal so ausgedrückt: Es kann ein Mensch in seinem Leben nie weiterbringen, als wenn er mit Gewissheit sagen kann: Weil ich Jesu Schäflein bin. Um diesen guten Hirten, der sein Leben für uns dahingegeben hat, ging es in unseren Passionsandachten. Um diesen Guten Hirten Jesus geht es überhaupt im ganzen Leben. Wenn Jesus der gute Hirte des Lebens ist, dann mangelt einem nichts wirklich.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Rückblick Passionsandachten 2021

Abschied von Dekan Thomas Kretschmar

Liebe Gemeindeglieder in Kulmbach und Umgebung,

nach nur fünf Jahren werde ich vorzeitig im Dezember 2021 in den Ruhestand gehen. Meine Verabschiedung durch die Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner ist für Sonntag, 10. Oktober 2021, um 14.00 Uhr in der Petrikirche geplant.

Die meisten haben es mitbekommen: Kurz vor meinem Umzug nach Kulmbach war bei mir Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt worden. Wunderbarer Weise konnte er mit sehr vielen Chemotherapien bekämpft werden. Fast zwei Jahre haben die Ärzte nichts mehr gefunden. – Jetzt ist im Herbst ein neuer Tumor entdeckt worden, der im Januar operiert wurde.

Ich danke Gott jeden Tag, dass ich trotz meiner Krebserkrankung leben, arbeiten und fröhlich sein kann. Ich möchte aber die Gnade Gottes nicht übermäßig strapazieren! Ich hoffe, im Ruhestand mit etwas weniger Stress noch einige Jahre leben zu dürfen und meiner Kirche dienen zu können – ohne die Last des Dekans

Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger hat bereits begonnen, und wird hoffen alle, dass es nur eine kurze Vakanz im Dekanat in Kulmbach gibt.

Thomas Kretschmar

Wir hier in der Auferstehungskirche sagen an dieser Stelle ein herzliches „Vergelt’s Gott!“ für fünf Jahre unermüdlichen Einsatz, fürsorgliches Arbeiten und alles kollegiale, erfrischende Miteinander, Jahre, in denen vieles in unserem Dekanat zum Guten bewegt wurde.

Wir wünschen unserem Dekan in seinem „Ruhestand“ alles erdenklich Gute, die Gewissheit, dass wir –was auch sein mag- in Gottes Hand sind und vor allem Gottes reichen Segen.

Für die Kirchengemeinde Auferstehungskirche im Namen des Kirchenvorstandes Pfr. Hermann Thamm

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Abschied von Dekan Thomas Kretschmar

Aus unserem Kindergarten

Auch in unserem Kindergarten spüren wir täglich die besonderen Herausforderungen, welche die Pandemie an uns alle stellt. Sie verlangt uns viel Kraft, Geduld, Glauben und Zuversicht ab. Während diese Zeilen entstehen, sind die Infektionszahlen in unserem Landkreis besorgniserregend hoch. So befinden sich die Kindergärten nach wie vor im Notbetreuungsmodus. Dabei wird in unserer Einrichtung die Notbetreuung von vielen Familien benötigt.

Wir können natürlich nicht so arbeiten, wie wir das eigentlich in unserem Konzept des offenen Hauses verankert haben. Aber im Austausch mit den Kindern gestalten wir in den Gruppen die Tage so freudig und der Entwicklung der Kinder so zuträglich, wie es geht. Wir verbringen viel Zeit im Garten, nutzen den täglichen Morgenkreis für religiöse Inhalte und zur Besprechung des geplanten Tagesablaufs. Ebenso besprechen wir das aktuelle Datum und stellen den Kalender ein. In der Freispielzeit verändern sich die Gruppenräume je nach aktuellen Spiel- und Ruhebedürfnissen der Kinder und wir achten auch sehr darauf, dass  sich   durch  geeignete  Angebote die Schulfähigkeit der Kinder gut weiterentwickelt.

Für alle Kinder schicken wir per Email in regelmäßigen Abständen einige Arbeits- und Spielideen mit nach Hause, die nach Lust und Laune umgesetzt werden können. Wir tun unser Bestes, um die Auswirkungen der Pandemie in unserem Arbeitsbereich möglichst gering für die Kinder zu halten und ihnen die Kindergartenzeit so positiv wie möglich zu gestalten. Gleichzeitig ist für uns die Arbeit mit den Kindern ein Privileg in dieser Zeit, denn sie leben im HIER und JETZT, fragen nicht nach gestern und morgen. Sie genießen das, was wir ihnen momentan ermöglichen können. Diese Haltung erleben zu dürfen, bereichert uns selbst ungemein, da im Moment unter den erwachsenen Menschen oft Ellbogen, Egoismus und Frust regieren.

So grüßt Sie Ihr Kiga-Team der Auferstehungskirche und wünscht Ihnen von Herzen Gottes Schutz und Segen, und dass wir uns bald einmal wieder bei einem Familiengottesdienst in der Auferstehungskirche begegnen können.

Veröffentlicht unter Kindergarten | Kommentare deaktiviert für Aus unserem Kindergarten

Ostern 2021

Liebe Gemeindemitglieder, falls Sie in der Karwoche oder an den Osterfeiertagen, nach Gottesdienstübertragungen oder Sendebeiträgen in Rundfunk, Fernsehen oder im Internet suchen, möchten wir Ihnen gerne eine Übersicht zur Verfügung stellen:

Links für Andachten und Gottesdienste in Rundfunk, Fernsehen und im Internet

  • Andachten und Gottesdienste im öffentlich-rechtlichen Hörfunk und Fernsehen in Bayern:

https://www.evangelisch-im-br.de/

            oder in der Mediathek des BR:  https://www.br.de/religion

  • Gottesdienste in der ARD:

https://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-tv/ard-fernsehgottesdienst

  • Gottesdienste im ZDF:

https://www.zdf.fernsehgottesdienst.de

  • Gottesdienste im Deutschlandfunk:

https://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/deutschlandfunk

  • Zusammenstellung digitaler Gottesdienstangebote bundesweit (gesammelt von der EKD):

https://www.ekd.de/ostern-von-zu-hause-54669.htm

  • Ostern feiern – eine Zusammenstellung der Fernseh-, Hörfunk- und Streamgottesdienste an Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag.

https://corona.bayern-evangelisch.de/ostern.php

  • Datenbank mit allen Gottesdiensten in Bayern – inklusive kostenloses PDF zum Download:

https://www.sonntagsblatt.de/evangelische-gottesdienste-bayern

  • Aktuelle Radio- und TV-Tipps aus ganz Bayern (mit pdf-Landkarte):

https://www.sonntagsblatt.de/artikel/medien/aktuelle-radio-und-tv-tipps

  • Kreative Angebote und Gottesdienste aus verschiedenen Kirchenräumen bietet die Website:

https://www.evangelisch-digital.de/themenseite-ostern/

Für Kinder und Familien:

  • Kindergottesdienste an Palmsonntag, 10.00 Uhr, Gründonnerstag 18.00 Uhr, Karfreitag 10.00 Uhr und 15.00 Uhr, Ostersonntag und Ostermontag 10.00 Uhr, sowie jeden Sonntag um 10.00 Uhr auf dem Youtube-Kanal der EKD-Kindergottesdienstverbände https://www.kirchemitkindern-digital.de

Die Kindergottesdienste sind jeweils zur angegebenen Zeit oder jederzeit später abrufbar.

  • Ostern feiern – eine Zusammenstellung der Fernseh-, Hörfunk- und Streamgottesdienste an Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag.

https://corona.bayern-evangelisch.de/ostern.php

Linktipps und Empfehlungen zu Ostern

  • Tipps und Hinweise auf spirituelle Angebote auch im Web 2.0:

bei Facebook: @evangelischlutherischekircheinbayern, Instagram: @bayernevangelisch @evangelisch, Twitter: @elkb, YouTube: @bayernevangelisch, Soundcloud: @bayerische-Landeskirche, sowie bei @sonntagsblatt auf Instagram, Twitter, Facebook, Pinterest. 

  • Empfehlungen, Stellungnahmen und grundsätzliche Informationen zu „Kirche von zu Hause“ in Bayern in der aktuellen Situation auf der Homepage der ELKB:

https://corona.bayern-evangelisch.de

Veröffentlicht unter Gemeindeleben, Gottesdienste, Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Ostern 2021

Heiliger Abend: Online-Gottesdienst der Kulmbacher Kirchengemeinden

Die Kulmbacher Pfarrerinnen und Pfarrer kommen mit einem Weihnachtsgottesdienst in die Wohnzimmer – mit YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=U8END-GZy8I&feature=youtu.be

Das Video ist am 24.12.2020 ab 14:00 Uhr verfügbar.

Veröffentlicht unter Gottesdienste | Kommentare deaktiviert für Heiliger Abend: Online-Gottesdienst der Kulmbacher Kirchengemeinden

HEILIG-ABEND-ERLEBNIS BRINGT WEIHNACHTSBOTSCHAFT IN DIE HÄUSER

Bayreuth/Karlsruhe. Am 24. Dezember um 21 Uhr verkündet ein besonderes TV- und Web-Ereignis die Botschaft von Weihnachten: Das „Heilig-Abend-Erlebnis“ auf Youtube und im Fernsehen (u.a. Bibel TV und TVO) vermittelt die weihnachtliche Hoffnungs-Geschichte ungewohnt beeindruckend und besinnlich. Mit beteiligt ist die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner als Impulssprecherin. „Wir gehen neue Wege, um die Botschaft, dass Jesus für uns geboren ist, attraktiv und berührend zu verbreiten.“

Durch die Sendung führt der 18-jährige Social-Media-Star Lisa Mantler, die mit ihrer Zwillingsschwester Lena auf Instagram über 15 Millionen Follower hat (lisaandlena). Mit dabei sind auch die „Real Life Guys“, die auf Youtube ein Millionenpublikum erreichen. Hunderte ehrenamtliche Mitarbeiter, Schauspieler, Akrobaten sowie Band und Chor singen, tanzen und spielen die Weihnachtsgeschichte in überraschender Art und Weise, mit Witz und Tiefgang, Charme und Hoffnung, Glanz und Kreativität.

„Natürlich ermutige ich zu Präsenz-Gottesdiensten am Heiligen Abend, die unsere Kirchengemeinden mit großem Verantwortungsbewusstsein und durchdachten Sicherheitskonzepten durchführen“, so Regionalbischöfin Greiner. „Doch das Heilig-Abend-Erlebnis bringt die Weihnachtsbotschaft auch zu all denen, die dieses Jahr aus ganz verschiedenen Gründen nicht in einen Präsenz-Gottesdienst gehen. Es geht zu Herzen – ein berührendes, hoffnungsvolles Erlebnis für die ganze Familie und Menschen jeden Alters.“

Der Event ist ganz selbstverständlich ökumenisch angelegt und unter der Mitwirkung von katholischen, evangelischen und freikirchlichen Akteuren entstanden. Das ist neu. „Das Bild, dass wir drei bei der Feier der Weihnacht einträchtig nebeneinander stehen, wird weiterwirken“, das ist für Dorothea Greiner gewiss. Neben der Bayreuther Regionalbischöfin ist auch der Passauer katholische Bischof Stefan Oster als Sprecher beteiligt.

Hintergrund: Das Heilig-Abend-Erlebnis ist der Höhepunkt der breit angelegten Aktion „24x Weihnachten neu erleben“. Zuletzt hatte das Weihnachts-Event „Weihnachten neu erleben“ jährlich 50.000 Besucher nach Karlsruhe gelockt. Heuer war mit bis zu 100.000 Zuschauern gerechnet worden, doch die Corona-Pandemie machte die Großveranstaltung unmöglich. So wurde ein völlig neues Konzept geboren: Als multimediale Kampagne mit einem Andachtsbuch (seit September über 72.000 mal verkauft), Videos, Inspirationen für Gottesdienste und Impulsen auf Social Media und vor allem dem Höhepunkt für Heiligabend. Die Sendung ist auf Youtube ab Heiligabend 21 Uhr dauerhaft abrufbar.

Trailer: https://youtu.be/LkRsFLPNpr8

www.24x-weihnachten-neu-erleben.de

www.kirchenkreis-bayreuth.de

Bayreuth, 21. Dezember 2020

Dr. Dorothea Greiner

Regionalbischöfin

Veröffentlicht unter Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für HEILIG-ABEND-ERLEBNIS BRINGT WEIHNACHTSBOTSCHAFT IN DIE HÄUSER

Weihnachten? – Trotz allem Weihnachten!

Denn die Tatsache bleibt: Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird: Euch ist der Heiland geboren!

Liebe Gemeindeglieder, wir überlegen im Kirchenvorstand, wir durchdenken, wir zerbrechen uns den Kopf, wir planen… Weihnachten 2020 kommt. ABER wie wir es letztendlich in unserer Gemeinde feiern können, das kann heute kein Mensch voraussagen. Ob das Wetter mitspielt und wir den einen oder anderen Gottesdienst draußen feiern können; ob ein neuer Lock-Down Kulmbach oder unser ganzes Land ereilt und von jetzt auf gleich gar nichts an Gottesdiensten möglich ist, kein Mensch weiß es. Nun aber lassen wir Sie gerne an unseren Überlegungen teilhaben. Vielleicht haben Sie ja auch noch gute Ideen:

1.) Vorüberlegung: Seit Jahren konzentriert sich die überwiegende Mehrheit von Ihnen auf den Gottesdienst am Heiligen Abend. Bitte! Weihnachten feiern wir am 25./26. Dezember. Nutzen Sie doch in dieser außergewöhnlichen Situation verstärkt diese Gottesdienste, zumal wir am 25. Dezember im Gottesdienst zum Heiligen Abendmahl einladen.

2.) Den Gottesdienst zum Adventseinläuten, am Samstag, den 28.11. für unsere Kleinen der Gemeinde planen wir um 17 Uhr draußen auf dem Kirchplatz. Bitte warm anziehen!

3.) Ebenso planen wir draußen den Gottesdienst für unsere Kleinen am Heiligen Abend, 14.30 Uhr.

4.) Am Heiligen Abend um 16 Uhr (!) laden wir zum Familien-Film-Gottesdienst in die Auferstehungskirche ein. Ein Krippenspiel mit vielen Mitspielern bei den Abstandsregeln ist einfach nicht möglich.

5.) Am Heiligen Abend um 18 Uhr (!) feiern wir dann unsere Christvesper.

6.) Für die Gottesdienste um 16 Uhr bzw. 18 Uhr müssen wir leider mit Platzreservierungen arbeiten (sollte das Wetter sehr schlecht sein, auch für den Gottesdienst um 14.30 Uhr). Anmeldungen sind ab sofort zu den Bürostunden im Pfarramt möglich.

7.) Darüber hinaus haben alle Pfarrer der Innenstadtgemeinden einen kleinen Gottesdienst aufgenommen. Dieser wird ab circa 15 Uhr auf YouTube, Instagram… freigeschaltet. Dieser „Gottesdienst“ wird auch ab 20 Uhr bis gegen 22 Uhr in unserer Auferstehungskirche als Dauerschleife laufen. Das ist eine tolle Gelegenheit für Sie alle, die Sie den Heiligen Abend mit einem „Minigottesdienst“ ausklingen lassen wollen.

Bei allen Gottesdiensten bitten wir die Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin genau zu beachten. Wir bitten um Verständnis und gleichzeitig um Entschuldigung bei denen, die am Heiligen Abend keinen Platz in Ihrer Auferstehungskirche gefunden haben, da bereits alle Plätze vergeben waren. Es ist trotz allem Weihnachten.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben, Gottesdienste, Termine | Kommentare deaktiviert für Weihnachten? – Trotz allem Weihnachten!