Herbstsammlung der Diakonie

14. – 20. Okt. – Die diesjährige Herbstsammlung der Diakone steht unter dem Thema: „Sucht hat viele Gesichter und kennt keine Altersgrenze!“ – Die Sammlung wird wieder bayernweit durchgeführt. Sammler und Sammlerinnen sind leider auch in unserer Gemeinde eine „aussterbende“ Spezies. Von daher gehen Sie bitte mit ihnen freundlich um, wenn diese vor Ihrer Türe stehen und um eine Gabe bitten. Schon lange können wir bei weitem nicht mehr alle Straßen unseres Gemeindegebietes durch Sammler und vor allem Sammlerinnen abdecken. Wer trotzdem für die vielfältigen und Not-wendenden Aufgaben der Diakonie etwas geben möchte, möge den im Flyer eingedruckten Überweisungsträger verwenden.
Herzlichen Dank!

Veröffentlicht unter Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Herbstsammlung der Diakonie

Glaubenskurs „Farbe kommt in dein Leben“

10. Okt. – Dieses Jahr startet der 4. Glaubenskurs mit Inge Stegitz am Donnerstag, 10. Oktober um 19.30 Uhr. Dann geht’s weiter immer donnerstags am 17. und 24. Oktober und am 7. November. Auf Ihr Kommen freut sich Inge Stegitz. Eine Anmeldung (formlos oder per Telefon, Pfarramt 48 26) wäre hilfreich.
Herzlich willkommen!

Veröffentlicht unter Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Glaubenskurs „Farbe kommt in dein Leben“

Kindergarten Auferstehungskirche

In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen ein lieb gewonnenes Medium vorstellen: Das Kamishibai. Bei einem Kamishibai handelt es sich um ein Erzähltheater, das seinen Ursprung im frühen 20. Jahrhundert in Japan hat. In den letzten Jahren ist es für die Sprachförderung im Kindergarten entdeckt worden. Seit letztem Jahr verfügen wir über eine gute Ausstattung, die wir von Geldern, die bei Festen, Adventsmarkt, usw. erwirtschaftet wurden, angeschafft haben. Das Erzähltheater bietet in einer größeren Gruppe deutliche Vorteile gegenüber dem Bilderbuch. Die Seiten werden beim Erzählen nacheinander eingelegt und der Text ist auf der Rückseite lesbar, so dass die Kinder ein großflächiges Bild vor Augen haben und die Gedanken nicht durch das Herumzeigen des Buches gestört werden. Das Kamishibai ist unkompliziert zu handhaben und bietet viele Möglichkeiten, die Kinder in das Geschehen einzubeziehen. So entsteht eine wirkungsvolle Methode der Sprachförderung. Im Grundschulalter nutzt man es auch gerne zur Leseförderung.
Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an biblischen Geschichten, Märchen, Sachthemen, die mit dem Kamishibai in faszinierender Art erarbeitet werden können.
Die Fotos sind beim Märchen vom Rübenziehen entstanden. Am Schluss einer Einheit dürfen die Kinder dann auch entscheiden, mit welchem Bild der Geschichte das Kamishibai noch für mehrere Tage stehen bleibt. So entwickeln sich dann wieder neue Anknüpfungspunkte und Sprachanregungen, da es ein richtiger Blickfang ist.

Ihr Kiga-Team der Auferstehungskirche

Veröffentlicht unter Kindergarten | Kommentare deaktiviert für Kindergarten Auferstehungskirche

Unser Posaunenchor macht Sommerpause

Gott loben – mit Posaunen und Trompeten – das ist unser Amt: Die letzte Chorprobe vor der Sommerpause beendete der Posaunenchor der Auferstehungskirche mit einigen Chorälen und einem Segenslied. Danach gab’s kostbare Grillspezialitäten (gespendet von Rudi Krauß). Chorleiterin Esther Heller bedankte sich bei den Bläserinnen und Bläsern für die wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit im Posaunenchor. L. Forster

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Unser Posaunenchor macht Sommerpause

Schulschlussgottesdienst

Es ist mehr als eine gute Tradition Schulbeginn und –ende mit einem Gottesdienst zu begehen. Am Freitag, 26.7. war es wieder so weit. Rund 120 Schülerinnen und Schüler mit einigen Eltern füllten unsere Auferstehungskirche mit Leben. Unter dem Thema: „Glück gehabt oder Gott sei Dank; Pech gehabt oder Gott hat doch bewahrt“, gestalteten die Schüler einen kurzweiligen Schulschlussgottesdienst mit. Sie hatten im Vorfeld schöne und weniger schöne Ereignisse des vergangenen Schuljahres in Text und Bild zusammengetragen. So gab es viel Dankenswertes, „Gott sei Dank!“. Und das Negative, weniger Schöne und auch das Unbekannte eines neuen Schuljahres, vielleicht in einer neuen Schule? Das alles dürfen wir getrost in Gottes Hand legen. Er macht es recht. Mit Gebet und Segen wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien samt dem Lehrerkollegium in die Ferien entlassen. Auf ein gesundes Wiedersehen.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Schulschlussgottesdienst

Kindergarten Jahresabschlussgottesdienst

In einem von den Kindergartenkindern wunderschön mitgestaltetem Gottesdienst erlebten die Kinder, wie der Kleinste, David, vor seinen großen Geschwistern zum König gesalbt und gesegnet wurde. Sie erfuhren: Gott begleitet, er segnet an besonderen Lebensübergängen in besonderer Weise und das bis heute. So wurden die Kinder, die nun den Kindergarten in Richtung Schule verlassen, für ihren neuen Lebensabschnitt unter den Segen Gottes gestellt. Allerdings, so die Stimme einer teilnehmenden Mutter: Schade, erschreckend schade, dass nicht einmal die Hälfte der betroffenen Eltern mit ihren Kindern da waren, um diese segnen zu lassen.
Nichtsdestotrotz war es eine wunderschöne Feier. Ein herzlicher Dank geht auch an das Kindergarten-Team.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Kindergarten Jahresabschlussgottesdienst

Ach ja, mein Kirchgeld – Erinnerung

Eine sehr reiche Frau wurde bei einer Sammlung zur Renovierung der Kirche um eine Spende gebeten. Gerne beteilige ich mich an der Aktion, sagte sie, aber leider kann ich nur das berühmte Scherflein der Witwe beitragen! Der Pfarrer antwortete: Gute Frau, das wäre zu viel, das können wir nicht erwarten. – Sie haben mich missverstanden, lachte die Frau, ich meinte mit dem Scherflein nur eine kleine Gabe! Ja, sagte der Pfarrer, das wäre dann doch zu viel, denn die Witwe hat mit ihrem Scherflein damals alles, wirklich alles, was sie ihr Eigen nannte, in den Gotteskasten gelegt. (Nachzulesen im Markusevangelium, Kapitel 12, die Verse 41-44.)

Nein, liebes Gemeindeglied, alles wollen wir nicht von Ihnen. Aber ich darf Sie mit diesen Zeilen herzlich um Ihr Kirchgeld zur Renovierung unseres Gotteshauses bitten. Herzlichen Dank!

Ihr Pfarrer Hermann Thamm

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Ach ja, mein Kirchgeld – Erinnerung

Gottesdienst im Mönchshofgarten

Inzwischen ist es gute Tradition, dass wir an einem Sonntag im Juli (meist der 2., in diesem Jahr der 3.) unsere Kirchenmauern verlassen und im wunderschönen Mönchshofgarten unseren Gottesdienst feiern. Ein herzlicher Dank dem Team des Brauereimuseums für jegliche Unterstützung. Danke den vielen Mitwirkenden am Gottesdienst: den Konfirmanden, Kirchenvorständen, den Damen und Herren des Posaunenchores und unseres Kirchenchores. Danke unseren Mesnersleuten. Es hat wieder viel Freude bereitet. Und die Botschaft des Gottesdienstes: Lucie, unsere Kirchenmaus, hat im Dialog mit Pfarrer Thamm staunend gelernt, dass Gott auch sie als Mitarbeiterin für sein Reich gebrauchen will. Auch Sie, wie wir alle, sind von Jesus beauftragt, anderen Menschen die Frohe Botschaft von der Retterliebe Gottes in Jesus weiterzusagen. Keiner ist da zu jung, zu schwach, zu ungeschickt… Unsere Kirchenmaus hat es begriffen und wir…?

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Gottesdienst im Mönchshofgarten

Offene Angebote

…für Senioren

Bibelstammtisch
In den Sommerferien entfällt der Bibelstammtisch. Wir laden ein zum ersten Treffen im Herbst am 8. Okt. um 14.30 ins Gemeindehaus Auferstehungskirche.

Ganztagesfahrt
Am Di. 13. August findet unsere Ganztagesfahrt ins Vogtland statt. Zuerst besuchen wir das Spitzenmuseum in Plauen. Dann geht die Fahrt nach Bad Elster. Für die Mittagszeit bekommt jeder ein “Lunchpaket”. Zuerst ist genügend Zeit, selbst die Stadt zu
erkunden und dann gibt es eine Führung durch die königlichen Anlagen der Kurstadt. Zum Abendessen fahren wir nach Tschechien in den Raum Asch und können dort die böhmische Küche genießen. Auf dem Rückweg machen wir noch Halt in einer Kirche im Fichtelgebirge.
Abfahrt: 8.00 Melkendorfer Straße, 8.05 Hähnchenwirt, 8.10
Ziegelhütten, 8.15 Pörbitscher Platz, 8.20 FW-Haus Blaich,
8.25 Mainpark, 8.30 Kauernburg.

Halbtagesfahrt

Am Di. 24. September geht die Fahrt durch die Fränkische
Schweiz. Kaffeetrinken im Cafe Gruber, Behringersmühle und
anschließend eine Führung im Schloß Unteraufseß. Zum
Abschluss besuchen wir Pfarrer Heinz Geyer in Burgkunstadt!
Abfahrt: 12.30 Melkendorfer Straße, 12.40 Tankstelle Ziegelhütten, 12.45 Pörbitscher Platz, 12.50 FW-Haus Blaich, 12.55
Mainpark, 13.00 Kauernburg.

Anmeldungen zu allen Fahrten bei Diakon Günther Wagner,
Tel. 6 90 98 32

Veröffentlicht unter Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Offene Angebote

Bitte vormerken

Jubiläumskonzert der Sing and Pray Crew Samstag, 19. Oktober, Beginn 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei!
Genaueres geben wir in der nächsten Ausgabe von Evangelisch in Kulmbach bekannt!

Veröffentlicht unter Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Bitte vormerken